Demenzkampagne

"Begleite mich – in meine Welt"

Die Demenzkampagne, die von zahlreichen Kooperationspartnern und Sponsoren unterstützt und mitgetragen wird, macht das häufig tabuisierte Thema Demenz öffentlich.

Die Erfahrung zeigt: Eine hohe Lebensqualität Betroffener in allen Phasen der Demenz und wirkliche Entlastung der Angehörigen gelingt nur, wenn Unterstützung vor Ort angeboten und das Verständnis für die Desorientiertheit im persönlichen und gesellschaftlichem Umfeld gestärkt wird.

Noch immer kommen Betroffene sehr spät, um sich Hilfe zu holen und noch immer wissen Angehörige und die Gesellschaft oft nur wenig über Demenz und Unterstützungsmöglichkeiten.

Hier setzt die Arbeitsgruppe der Demenzkampagne des Pflegestützpunktes der Stadt Baden-Baden an. Sie entwickelt beständig neue Ideen und organisiert hochmotiviert hervorragende und außergewöhnliche Veranstaltungen.

Vielfältiges Programm verschiedener Veranstalter

Das neue Programm für 2020 ist bereits in Arbeit! Nehmen Sie teil, unterstützen Sie die Kampagne und tragen Sie dazu bei unsere Stadt noch lebenswerter und offener zu machen.

Beginn der Demenzkampagne ist am 24. März 2020 mit dem Theaterstück „Vergessene Wahrheit“ von Karlo Müller: Das Stück ist ein leidenschaftlicher Appell, hinter einer Demenz den Menschen in seiner Einzigartigkeit mit seinen grundlegenden Bedürfnissen zu entdecken. Es wirft Fragen auf und möchte das Publikum anregen, eigene Antworten zu finden.

Martin Kerner, ein pensionierter Schuldirektor, erkrankt kurz nach seiner Pensionierung an Alzheimer. Die Krankheit hinterlässt deutliche Spuren in seinem Leben, entfremdet ihn von seinen vertrauten Menschen. Als sich sein Zustand zunehmend verschlechtert, entschließt sich seine Tochter, ihren Vater in einem Pflegeheim unterzubringen. Das neue Umfeld wird für Martin zu einem Gefängnis, aus dem er vergeblich versucht zu entkommen. Martin zieht sich mehr und mehr in sich zurück, allein gelassen in und mit seiner Welt. Als plötzlich der Clown Felix auftaucht, kommt es zu einer überraschenden Wendung.

Das Stück appelliert hinter der bröckelnden Fassade den Menschen in seiner Einzigartigkeit zu entdecken und sich in der Begegnung darauf einzulassen. Menschen mit Demenz halten uns den Spiegel vor, als wollten sie uns mahnen, wieder zu unserer ursprünglichen Sehnsucht zurück zu finden. Es geht um den Wunsch nach Nähe, nach Gefühl ohne intellektuelle Überfrachtung.

Ort: Rantastic Kleinkunstbühne, Aschmattstr. 2, 76532 Baden-Baden
Einlass: ab 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Dauer: ca. 70 min. plus anschließendem Publikumsdialog ca. 45 min

Kartenvorverkauf: Rantastic, Tel. 07221 39 80 11; Scheck In Center Cité, Tel. 07221 97 29 90

Eintritt: 3 Euro als Verzehrgutschein einsetzbar, Spenden sind gerne willkommen

Weitere Informationen

Bei Rückfragen können Sie sich an die Arbeitsgruppe der Demenzkampagne wenden.