Kindertageseinrichtungen - Gebührenermäßigung oder Gebührenbefreiung beantragen

Holz-Kletterburg auf dem Spielplatz EulenspiegelBild vergrößern
Spielplatz Kinderhaus Eulenspiegel

Für die Inanspruchnahme von Angeboten der Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen können Kostenbeiträge festgesetzt werden.

Auf Antrag wird der Kostenbeitrag erlassen oder ein Teilnahmebeitrag vom Jugendamt übernommen, wenn die Belastung Ihnen und dem Kind nicht zuzumuten ist.

Die Gebührenermäßigung hängt z.B. von der Höhe Ihres Einkommens ab. Sie ist für alle Arten von Kindertageseinrichtungen möglich, z.B. Kinderkrippe, Kindergarten, Hort.

Hinweis: Zusätzliche Aufwendungen wie Essensgelder und Ähnliches übernimmt das Jugendamt in der Regel nicht.

Voraussetzungen

  • Ihr Kind besucht eine Kindertageseinrichtung.
  • Die finanzielle Belastung ist Ihnen und dem Kind nicht zuzumuten.
  • Die Kindertageseinrichtung besitzt eine Betriebserlaubnis des Landesjugendamtes.

Verfahrensablauf

Sie müssen die Ermäßigung beziehungsweise Befreiung der Gebühren bei der zuständigen Stelle schriftlich beantragen. Die verschiedenen Träger stellen unterschiedliche Formulare dafür zur Verfügung. Teilweise können Sie diese im Internet abrufen.

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformular
  • Personalausweis / Pass
  • Einkommensnachweise der letzten zwölf Monate von sämtlichen zur Haushaltsgemeinschaft gehörenden Personen, die eigenes Einkommen beziehen, sowie die Höhe des zuletzt bezogenen Urlaubs- und Weihnachtsgeldes
  • bei Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit: Einkommensnachweise der letzen drei Jahre (z.B. Steuerklärung, Steuerbescheid, Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung)
  • Personen, die über keinerlei Einkommen verfügen: schriftliche Bestätigung
  • Nachweise über die mit der Erzielung des Einkommens verbundene Ausgaben (z.B. Fahrtkosten, Beiträge zu Berufsverbänden)
  • Mietnachweis einschließlich Nebenkosten, Heizkosten
  • bei Wohngeldbezug: aktueller Bewilligungsbescheid
  • Unterlagen über laufende monatliche Verpflichtungen (z.B. Unterhaltszahlungen, Hausrat-, Haftpflicht-, Unfallversicherung)
  • Kindergeldbescheid / Kinderzuschlag
  • Kontoauszüge der letzten drei Monate
  • Angabe von besonderen Belastungen (z.B. Kredite, Tilgungsraten)
  • Anmeldung zum Kindergarten / zur Kindertageseinrichtung