Interkulturelle Elternmentoren

(c) iStock.com/WavebreakmediaBild vergrößern

Neustart – Eltern helfen Eltern

Im Projekt interkulturelle Elternmentoren, das von der Elternstiftung Baden-Baden gefördert wird, engagieren sich ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund mit Kenntnis mindestens einer weiteren Sprache. Sie unterstützen neu zugezogene Eltern aus anderen Ländern bei allen Fragen rund um die Bildung ihrer Kinder.

Sie sind Ansprechpartner bei allen Fragen sowie Problemen rund um die Schule und die Übergänge von Kindergarten in die Schule, von Grundschule auf eine weiterführende Schule oder von der Schule in die Ausbildung. Zugleich übernehmen sie eine Brückenfunktion zwischen Familie und Schule. Die Elternmentoren begleiten die Familien mit ihrem eigenen Erfahrungsschatz, dem Wissen um kulturelle Unterschiede und den in einer speziellen Ausbildung erworbenen Kompetenzen.

In Baden-Baden fand die letzte Schulung für Interkulturelle Elternmentoren 2011 statt. Durch die Zunahme der Neuzuwanderung aus vielen verschiedenen Ländern ergibt sich ein neuer Bedarf an Unterstützung durch Elternmentoren. Die Termine für eine neue Schulung durch die Elternstiftung Baden-Württemberg sind am 29. September 2018, 8. Dezember 2018, 19. Januar 2019 und 16. Februar 2019. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

Inhalte der Schulung

  • Rolle der Eltern und der Schule im deutschen Bildungssystem
  • das Schulsystem in Baden-Württemberg und die Übergänge zwischen den Schularten
  • schulische Gremien
  • (interkulturelle) Kommunikation mit der Schule und anderen Eltern
  • Umgang mit Konflikten und die Rolle eines neutralen Vermittlers
  • Planung kleiner Projekte
  • Netzwerkarbeit und Ansprechpartner

Wer kann sich an anmelden?

  • engagierte Personen mit und ohne Migrationshintergrund
  • Eltern, Großeltern, erwachsene Geschwister, Vereinsaktive und interessierte Einzelpersonen
  • wer sich an Bildungseinrichtungen für eine Stärkung der interkulturellen Zusammenarbeit einsetzen möchte

Was machen Sie nach der Schulung?

  • Sie stehen als Vermittler/innen den hilfesuchenden Eltern und der Schule zur Verfügung.
  • Sie unterstützen die Kommunikation zwischen Eltern und Schule.
  • Sie behandeln alle Themen mit höchster Vertraulichkeit.
  • Sie können Initiativen, wie z.B. Infoabende, Elterncafés etc., umsetzen, die die Elternmitwirkung an der Schule, im Kindergarten, in der Kita, im Verein usw. stärken.

Anmeldung

Das Anmeldeformular finden Sie rechts unter der Rubrik "Download". Bitte melden Sie sich bis zum 19. Juli 2018 mit diesem Formular bei Svetlana Bojcetic, Bildungskoordinatorin Ehrenamt an.