Qualifizierte Flüchtlingssozialarbeit

Für alle Unterkünfte ist ab Belegungsbeginn eine ausreichende Betreuung mit qualifizierter Flüchtlingssozialarbeit und Hausmeisterservice vorgesehen. Das ist für eine ordnungsgemäße und sichere Unterbringung sowie die damit verbundene Akzeptanz in der Bevölkerung unumgänglich.

Flüchtlingssozialarbeiter/innen sind die ersten Ansprechpartner/innen bei Problemen der Bewohnerinnen und Bewohnern in den Gemeinschaftsunterkünften.

In allen bestehenden Unterkünften sind Sozialräume vorhanden, in denen Sprach-, Integrations- und Beschäftigungsprojekte angeboten werden können. Es gibt dort auch Orte der Begegnung mit ehrenamtlichen Begleitern und Helfern.

Integrationsmanagement

Mit dem vom Land Baden-Württemberg geförderten Integrationsmanagement in den Kommunen wird ein Kernelement des Pakts für Integration zwischen dem Land Baden-Württemberg und den Kommunalen Landesverbänden umgesetzt. Es wird eine soziale Beratung und Begleitung von Geflüchteten in der Anschlussunterbringung ermöglicht. Dabei sollen Integrationsmanager eine direkte und einzelfallbezogene Sozialbegleitung mit Hilfe eines individuellen Integrationsplanes durchführen. Sie wirken damit insbesondere auf eine Stärkung der Selbständigkeit der geflüchteten Personen hin und fördern ihren individuellen Integrationsprozess.